» SeminarCenterGruppe

Anpassungsqualifizierung Heilpädagogik

Berufsbegleitende Weiterbildung

- staatlich anerkannte sonderpädagogische Zusatzausbildung laut §2 Abs. 7 iVm. §9 Abs. 4 Kifög MV  -

Mit der beruflichen Weiterbildung „Anpassungsqualifizierung Heilpädagogik“ erweitern die Teilnehmer/innen ihr beruflich verwertbaren Wissen, das es ihnen ermöglicht, in allen Bereichen der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenpädagogik zu arbeiten.
Das Ziel ist es, den Menschen in seiner Ganzheit wahrzunehmen und ihn, entsprechend seiner Entwicklungsmöglichkeiten, zu fördern.

Zielgruppe
Die Weiterbildung richtet sich an ausgebildete pädagogische Fachkräfte mit einschlägiger Berufserfahrung.
Bei individueller Eignung ist es auch möglich, Angehörige aus angrenzenden sozialen oder medizinischen Berufsfeldern in die Weiterbildung aufzunehmen.

Inhalte 

Theorie der Heilpädagogik 120 UE

  • Einführung in die Heil- und Sonderpädagogik,
  • Verhaltensgestörtenpädagogik
  • Lernbehindertenpädagogik
  • berufliche und soziale Eingliederung, Medienpädagogik
  • Geistigbehindertenpädagogik, Komorbidität
  • Sprachbehinderungen

Entwicklungspsychologische Grundlagen / Psychologie 125 UE

  • Neurophysiologische Grundlagen
  • Persönlichkeits- und Sozialpsychologie
  • Kindesentwicklung
  • Psychologische Beobachtungen
  • Stress- und Konfliktmanagement, Soziale Kommunikation

Grundlagen des heilpädagogischen Handelns 165 UE

  • Spezielle therapeutische Verfahren (z.B.: sensorische Intergration, Psychomotorik, Spieltherapie, tiergestützte Therapie)
  • Heilpädagogische Übungsverfahren
  • Pädagogische Kunsttherapie
  • Musikpädagogische Ansätze
  • Sprachförderung
  • Theaterpädagogik
  • Zirkuspädagogik

Rechtliche Grundlagen 20 UE

  • Rechtsstellung behinderter Menschen
  • Kostenträger und Leistungsansprüche, Haftungsansprüche

Präsentationen der Facharbeiten, Fallanalysen, Vorbereitung und Durchführung des Kolloquiums  50 UE

Methodik
größtmögliche Praxisorientierung mit fundiertem theoretischem und praktischem Input, Vermittlung von praxisorientiertem, sofort anwendbarem Wissen

Trainer/Dozenten
Qualifizierte Fachdozenten und -trainer mit großer Praxiserfahrung

Ausbildungsdauer
Modul I:  245 UE
Modul II: 235 UE
(plus 150 UE Selbststudienzeit pro Modul)

Zeitraum - Kurs 2021 - 2023
Modul 1: 12. November 2021 bis 28. Oktober 2022
Modul 2: 11. November 2022 bis 27. Oktober 2023

Schulungszeiten
Freitag        15:30 bis 19:45 Uhr
Samstag      08:00 bis 16:30 Uhr
(max. 2 Wochenenden im Monat, Ferienzeiten und gesetzliche Feiertage sind ausgenommen)

Blockwochen (Bildungsfreistellung wird beantragt)
Kompaktwoche: 24.10. – 28.10.2022
Kompaktwoche: 23.10. – 27.10.2023

Veranstaltungsort
Heinrich–Heine–Ring 76 | 18435 Stralsund

Ihre Investition
Modul I     1.050,00 € umsatzsteuerfrei
Modul II    1.050,00 € umsatzsteuerfrei

  • inkl. Schulungsunterlagen
  • Ratenzahlungen möglich
  • Sprechen Sie mit uns zu den Fördermöglichkeiten! Unter anderem ist die Beantragung der Bildungsprämie bis Ende 2021 möglich. Wir beraten Sie gern!

 

 



Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Ihre Ansprechpartner:

Kathleen Borrmann
Tel.: 0381/ 5432-424
Mail: kathleen.borrmann(at)seminarcenter.de

Yvonne Schmidt
Tel.: 0 38 31/ 37 49 969
Fax: 0 38 31/ 48 15 62
Mail: stralsund(at)seminarcenter.de

SeminarCenterGruppe
Heinrich-Heine-Ring 76
18435 Stralsund


Kontaktformular

Wir beraten Sie gerne!

▶︎ DOWNLOADBEREICH

Flyer Kurs 2021-2023
☛ Anmeldung Modul 1
☛ Anmeldung Modul 2