SeminarCenter - Institut für Personalentwicklung GmbH - Logo

24h Fortbildung für Praxisanleiter:innen im Rettungsdienst

Praxisanleiter:innen im Rettungsdienst sind für die berufspraktische Ausbildung der Auszubildenden im Rettungsdienst zuständig. Mit der neuen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäter:innen werden seit dem 01.01.2021 eindeutige Qualifikationsanforderungen an Praxisanleiter:innen gestellt. So sind Praxisanleiter:innen verpflichtet, jährlich eine berufspädagogische Fortbildung im Umfang von mindestens 24 Stunden zu absolvieren und gegenüber der zuständigen Behörde nachzuweisen. Mit der 24h-Fortbildung für Praxisanleiter:innen werden pädagogische Fähigkeiten und Methoden gefestigt und erweitert mit dem Ziel, die Ausbildungsqualität kontinuierlich zu verbessern.

Die Aufgabenfelder von Praxisanleiter:innen im Rettungsdienst sind vielfältig. Von der praktischen Ausbildung angehender Notfallsanitäter:innen über die Planung und Durchführung interner Fortbildungen bis hin zur Mitwirkung bei Bewerbungsverfahren - das Aufgabenspektrum stellt hohe Anforderungen an Praxisanleiter:innen. Sie benötigen fundierte pädagogisch-fachliche Kenntnisse und müssen darüber hinaus über ein hohes Maß an Sozial- und Selbstkompetenz verfügen.

Um diese Kompetenzen erhalten und ausbauen zu können und aktuellen Ausbildungsstandards gerecht zu werden, sieht die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäter seit dem 01.01.2021 eine Fortbildungspflicht für alle Praxisanleiter:innen im Umfang von 24 Stunden vor.

Informationen zum Bildungsangebot

Zielgruppe

Das Fortbildungsangebot richtet sich an medizinisches Fachpersonal aus dem Bereich Rettungsdienst, das die Weiterbildung zur/zum Zertifizierten Praxisanleiter:in im Rettungsdienst erfolgreich absolviert hat. Es umfasst 3 Module mit je 8 Unterrichtseinheiten. Die jährlich wechselnden berufspädagogischen Inhalte orientieren sich stets an den aktuellen pädagogischen Qualitätsstandards und an den Anforderungen, die an die Ausbildung von Notfallsanitäter:innen gestellt werden.

Inhalte

Modul 1
„Rahmenbedingungen der Berufsbildung“

Modul 2
„Durchführung und Bewertung von Prüfungen“

Modul 3
„Einführung in die pädagogische Diagnostik"

Standort Rostock (modularer Kursaufbau)

Modul 1
01.02.2023
22.05.2023
04.09.2023
13.11.2023

Modul 2
02.02.2023
23.05.2023
05.09.2023
14.11.2023

Modul 3
03.02.2023
24.05.2023
06.09.2023
15.11.2023

Standort Neubrandenburg

Modul 1
24.04.2023
28.08.2023
11.12.2023

Modul 2
25.04.2023
29.08.2023
12.12.2023

Modul 3
26.04.2023
30.08.2023
13.12.2023

 

Termine

Rostock: 01.02.2023 - 03.02.2023
Neubrandenburg: 24.04.2023 - 26.04.2023
Rostock: 22.05.2023 - 24.05.2023
Neubrandenburg: 28.08.2023 - 30.08.2023
Rostock: 04.09.2023 - 06.09.2023
Rostock: 13.11.2023 - 15.11.2023
Neubrandenburg: 11.12.2023 - 13.12.2023
Rostock: 30.11.2022 - 30.11.2022
Neubrandenburg: 05.12.2022 - 07.12.2022

Dauer und Unterrichtszeiten

16 h (2 Tage je 8 h) | berufsbegleitend

Zertifikate

Zertifikat

Teilnehmerzahl

max. 6 Teilnehmer:innen

Kosten und Gebühren

Die Kosten für die 24-stündige Fortbildung betragen:
372,00 Euro (inkl. Schulungsunterlagen + Material)

Die Kosten bei modularer Teilnahme betragen pro Modul:
124,00 Euro (inkl. Schulungsunterlagen + Material)

Durchführungs- und Schulungsort

ecolea | Private Berufliche Schule gGmbH

Standort Rostock:
Parkstraße 52
18119 Rostock-Warnemünde

Standort Neubrandenburg:
Nonnenhofer Straße 24-26
17033 Neubrandenburg

Weitere Informationen erteilt Ihnen

Trainingsmanagement
Tel: 0381-54 32 400
E-Mail: institut@seminarcenter.de

Buchung

Das Weiterbildungsangebot können Sie bequem online buchen.
Alternativ finden Sie hier Flyer und Anmeldung.

Beachten Sie die Teilnahmebedingungen der SeminarCenter | Institut für Personalentwicklung GmbH.

Sie wollen sich gleich für alle 3 Module anmelden? Dann empfehlen wir die Nutzung des direkten Anmeldeformulars

Zurück zur Übersicht